34. Dossenheimer Berglauf

Am Samstagmittag, den 10.11.2018 ging es trotz schlechter Wettermeldung für die Runner-Brüder Binu und Boby auf nach Dossenheim zu ihrem ersten Berglauf mit Pocket-Rocket-Wertung.

Zur Abholung der Startunterlagen musste man zur 78m tiefer gelegenen Neubergschule laufen, so das man vor dem Start schon mal die ersten 150 Höhenmeter überwunden hat. Dank der Hochschule Mannheim, welche ein Viertel des gesamten Starterfeld gestellt hat war der Lauf recht gut besucht.

Der bereits nach nach wenigen 100 Metern konnte sich der leichtere Bruder absetzten und bis zum Ziel sogar einen Vorsprung von 7 Minuten herauslaufen.

Oben am Weisen Stein angekommen gab es für Boby nur eine kurze Verschnaufpause, da Binu schon langsam am unterkühlen war. Nach 2 Bechern warmen Tee ging es wieder zurück zum Auto.

Dank der Navigation über eine Wandermap konnten die beiden sogar Querfeldein Laufen. Der Rückweg führte über den Berg "Hohen Niester" und einer Grad-Wanderung bis zur Gewann-Höhe. Auf den letzten Metern mit einer relativ starken negativen Steigung begannen die Oberschenkel an zu brennen.

Daheim angekommen gab es mal wieder ein Muskel-Entspannungsbad.

 

Beide Läufer fanden den Lauf sehr stark.

 

Hinweg 5,4 km mit 350 Höhenmeter:

Binu  34:04

Boby 42:08

 

Rückweg 7,7 km mit 54 weitern Höhenmetern

Binu  49:21

Boby 49:21

Kommentar schreiben

Kommentare: 0