Laufbericht aus Kerala

Heute berichtet PRR Binu von seinen Lauferlebnissen in Kerala. Hier herrscht ein sehr heißes und vor allem feuchtes Klima. Die einzige vernünftige Möglichkeit laufen zu gehen ist kurz vor bzw. nach dem Sonnenaufgang um 6 Uhr morgens. Meist ist es ca. 25 Grad warm. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit (ca. 90%) fängt man schnell an zu schwitzen aber es pendelt sich auf einem gewissen Niveau ein. Eine Challenge ist allerdings nicht nur das Wetter. Es laufen viele herrenlose Hunde herum die einem hinterher laufen wenn man sich schnell bewegt. Andere Tiere gab es zum Glück nicht ;) Schlimm sind auch die Rauchschwaden die überall aufsteigen. Da es keine richtige Müllabfuhr gibt verbrennen die Leute ihren Müll neben der Straße. Bürgersteige sind Fehlanzeige und die Autos fahren sehr dicht an einem vorbei.
Aber die schöne Landschaft und der Sonnenaufgang mit Palmen entschädigen für alles.

 

7 Trainingsläufe
62,2 km

Kommentar schreiben

Kommentare: 0