20. Hockenheimringlauf

Feiertagslauf

Dank des Reformationstages gehen heute vier gut erholte und teilweise motivierte Runner auf dem Hockenheimring an den Start. Für den 10km-Lauf gilt es dabei etwas mehr als zwei Runden auf der Formel 1-Rennstrecke zu absolvieren.

Dabei gibt Christian wie gewohnt Vollgas und erreicht als erster Pocket Rocket Runner die schwarz-weiß-karierte Zielflagge, ehe  Martin knapp unter der Marke von 45 Minuten als zweiter Runner die Ziellinie überschreitet. Matthias lässt es heute nach einer kleinen Trainingspause ruhig angehen und folgt nur wenig später. Bereits auf der ersten Runde muss Luigi dagegen Magenproblemen und Seitenstechen Tribut zollen, sodass er heute nicht seine Bestform abrufen kann.

 

Christian: 41:50 min

Martin: 44:48 min

Matthias: 49:13 min

Luigi: 1:00:12 Std

Kommentar schreiben

Kommentare: 0